Abgleich

Abgleicharbeiten und Einstellungen

Nachdem das Gerät auf 80 Kanäle umgebaut worden ist, folgen nun die Abgleich- und Einstellarbeiten nach Serviceunterlagen.

Abgleichanweisung für CBH2000 und CBM200

 

Diese Ausrüstung sollte dafür zur Verfügung stehen

• Multimeter
• Frequenzzähler
• Oszilloskop
• Spectrum Analyzer
• HF-Leistungsmessgerät

• 50Ω Dummy Load
• Zweitfunke zu Rückhören
• Kopfhörer
• Abgleichbesteck
• Frequenzhub Messgerät

Schritt 1 - Die Oszillatoren

36.360 KHz Oszillator
Mit Messempfänger und HF Sonde die Feldstärke mit der Spule F901 auf Maximum einstellen. Jetzt mit einem Frequenzzähler den Oszillator auf 36.380 KHz an Trimmer VC902 einstellen.


10.240 KHz Ref Oszillator
Mit einem Frequenzzähler den Oszillator auf 10.240 KHz an Trimmer VC901 einstellen.


10.695 KHz TXO
Kanal 5 einstellen. Dummy Load anschließen und Sendetaste drücken! Nun mit einem Frequenzzähler den TXO auf 10.695 KHz an Spule L904 einstellen. Sendefrequenz auf Ausgangsfrequenz 27.015 KHz (27,015MHz) prüfen.


VCO
Kanal 40 einstellen. An F903 die Abstimmspannung an IC1, [PIN 5] mit hochohmigem Voltmeter auf 3,5V einstellen.


Alternative Methode ohne Frequenzzähler von DL4OBG:
Messempfänger mit HF Sonde auf minus 1KHZ der zu messenden Frequenz USB einstellen und Oszillator auf 1KHz Ton Ablage einstellen. Dann Messempfänger auf plus 1 KHz LSB der zu messenden Frequenz einstellen und ebenfalls 1KHz Ton prüfen. Den Oszillator so einstellen das beim Umschalten zwischen USB und LSB der gleiche 1KHz Ton zu hören ist.