CBM200

Die kleine Schwester

 

Sie kann fast alles das, das die CBH kann.

Man kann mit ihr kein Stehwellenverhältnis messen, und hat Sie auch kein stufenlos einstellbares Rauschfilter, aber sie bedient sich ansonsten aller Vorzüge, die auch die Heimstation hat. Die Besonderheiten für den Umbau habe ich hier für Dich beschrieben und wünsche Dir viel Erfolg dabei.

Es ist Dir sicher nicht neu, wenn ich Dir mitteile, das es sich beim CBM200 um das Pendant der CBH2000 handelt. So lässt sich auch schnell kombinieren, das es ähnliche Qualitäten aufzuweisen hat, aber auch ähnliche ‚Macken‘ die es zu behandeln gilt. Das CBM200 bedient sich der gleichen Technik wie die CBH2000. Es sind lediglich die Bedienelemente etwas sparsamer ausgefallen. Es ist nicht die gleiche Grundplatine. Sie hat ein gänzlich anderes und viel engeres Layout. Aber keine Angst, vieles lässt sich logisch umsetzen und übertragen.

Deswegen möchte ich hier nicht alles nocheinmal erklären, was schon bei der CBH2000 erklärt ist. Hier sollen hauptsächlich die Unterschiede aufgeführt werden. Die kleinen Dinge, die man hier anders machen muss. Montagen, Verdrahtungen, Installationspositionen.

 

Differentials

Insbesondere der Aufbau der Frequenzaufbereitung in SMD erfordert schon enie gewisse „Hingabe“. Grundsätzlich – der Umbau der PLL ist völlig identisch zu betrachten, ebenso der Senderzug und der Abgleich. Diese Informationen bitte aus der CBH2000 Beschreibung entnehmen.

Das CBM200 ist ein Mobilgerät, und als solches soll es auch angemessen modifiziert werden. Den besonderen Audiolimiter und sonstige Funktionen die Du mitunter bei der CBH2000 Modifikation kennengelernt hast, müssen hier nicht alle durchgeführt werden. Möchtest Du es dennoch lass Dich nicht aufhalten. Auf die wichtigen Arbeiten gehe ich ein um aus dem CBM ein schönes 80-Kanal Mobilgerät für den praktischen Einsatz zu machen.