Umbau des Senders auf 4 Watt

Der Senderzug 

Um einen Standard zu erreichen wird der Sender auf entsprechende Leisung gebracht. Aber…

!Mit dieser Modifikation bewegen wir uns jenseits der Limits, die der Hersteller geplant hatte. Von vorn herein muß jedem klar sein, das dieses Gerät für diese Sendeleistung nicht gebaut wurde. Bei 500mW ist alles quiet’n easy, der Sender sendet brav und alles ist bestens. Bei 8W kann das aber ganz anders aussehen. Wir haben Oberwellen, Rückkopplungen, Quietschen auf AM, schlimmes Schwingen im ganzen Gerät. Bei einigen Geräten streut ein Ausmaß an HF in den FM Modulationsteil, was diesen so zustopft, das der Hub kleiner wird. Oder bei AM entstehen Rückkopplungen auf bestimmten Kanälen. Man muß Schirmbleche unter den Modulationsführenden Teilen verlegen, und mit dem viel zu hochohmigen original Begrenzerverstärker kann man es ohnehin vergessen, denn der wird bei 3-5W schon lahmgelegt. Demzufolge ist schon der nächste Schritt in Sicht, nämlich der Umbau auf den neuen, niederohmigen Audiolimiter.

Je mehr wir bei der CBH2000 in die Details gehen, desto mehr wird deutlich was es für eine Baustelle sein kann. Dennoch kann man mit kleinen Mitteln viel bewegen. Jenseits der Limits ist ohnehin kein Gerät wie das andere. Datenstreuungen, nachlässige Masseführungen und der Alterungsprozess von Bauelementen machen das Gerät bei hoher Sendeleistung schwerer beherrschbar. Es gibt sogar ungeeignete Exemplare. Sie wollen einfach nicht sauber laufen. Diese sind die perfekten Ersatzteilträger. Einige Geräte bringt man gerade so auf 4W und andere auf 8W, perfekt und sauber. Das sind dann die Perlen. Vor dem Umbau erkennt man es leider nicht.

Einstieg

Diese Bauteile brauchst Du für den Umbau

Transistor 2SC2078 [Tr28]
Transistor2SC2314 [Tr27]
Widerstand 68Ω [R121]
Widerstand 33Ω [R126]
Kondensator cer 680pF [C123]
Kondensator cer 180pF / 220pF NP0 (!) oder Glimmer [C128]
Spule mit Körper 0,5µH [L8]

Widerstände [R122]; [R125]; [R127] überbrücken. Der Kondensator [C125] kann bei Anpassungsproblemen des Transmatch geändert werden. Hier bitte nur in kleinen Schritten vorgehen und immer das Spectrum des Senders im Auge behalten!
Das 27MHz Filter [CF5] verursacht bei den meisten Geräten ein Leistungsgefälle von Kanal K50 an abwärts bis K41. In schlimmen Fällen bishin zu wenigen Milliwatt herab. Das Filter gegen ein besseres Exemplar austauschen. (27MHz Bandpass) oder selber bauen.

TIPFür ganz Sparsame: Man baut [R126] aus und verlegt ihn auf Position [R121]. Die weiße Spule [L8] des Transmatch Filters hat ca 1µH Induktivität und kann durch Abwickeln auf 0,5µH gebracht werden. Anhand des folgenden Schaltplanes die Änderungen durchführen. Brücken und zu ändernde Bauteile sind farblich markiert.

Der Senderzug