Kaiser KA9018/FM40 – 80 Kanal


Leitung an Widerstand lötenDen Giftzwerg – nun doppelt giftig machen (NFT)
Eine Beschreibung, wie das geht. Am Ende die Beschreibung für die alte Kaiser Electronic Version.

Giftzwerg_001Widerstand diesen Pin auslöten

Es ist immer das selbe
Ein schönes und vor Allem sehr gutes Gerät, was man nicht auf allen Kanälen nutzen kann. Hier möchte ich dem geneigten Leser kurz erläutern, wie man es erreichen kann, das Gerät auf die 80 Kanäle zu bringen. Grundwissen zum Abgleich eines Funkgerätes sollte vorhanden sein.

Ein PLL Modul
Auch hier kommt ein Modul hinein, welches den PLL IC ersetzt und schon im Umbau der 9015/40 erklärt ist. Diese Module gibt es bei Gerhard Maurer.
Um es kurz zu erwähnen: Dieses Modul wird anstelle des LC7131 eingebaut. Beschreibungen der Module gibt es auf Gerhards Seiten.
Wichtig: Das Molex-Kabel vor dem Einbau am Modul anschließen. Es könnte sonst schwierig werden den Stecker aufzusetzen weil der kleine Schirmblech-Kasten im Wege ist. Mittlerweile bestelle ich die Module mit nicht installierter Buchse und löte das vierpolige Kabel direkt am Modul an.

Das müssen wir tun
Hier gehört das Modülchen hin. Wenn der LC7131 ausgelötet wurde, bitte die Löcher auf 0,8mm aufbohren, sonst passen die Pins des Modülchens nicht hindurch. Und auch auf die „wierumizität“ achten. Also, in welche Richtung die Steckverbinder schauen. So wie auf dem Bild muss das aussehen.100_4518

Blöder Quarz
Der Quarz interferiert mit einem der Steckverbinder.
9018_04

Entfernen
Deswegen den Steckverbinder, den wir ohnehin nicht benötigen, entfernen. Dann ist Platz genug. Bitte Gerhard beim Bestellen des Moduls das gleich mitteilen, dann kommt das Modul ohne den Verbinder.
9018_03

Der Referenzoszillator
100_6301