Retro Hardware – Sound und 3dfx Grafikkarten, Mainboards

ISA Soundkarten
Alte ISA Soundkarten haben ohne Zweifel ihren besonderen Charme.
Viele Kontroversen begleiten diese Hardware. Von unterschiedlichen Qualitäten, Fähigkeiten und  Kompatibilitäten. Insbesondere Spiele brachten eingene Treiber mit, andere griffen auf den Installierten zurück – Weiter benötigten gar keinen Treiber. Später kamen Wavetable Karten und der General Midi Standard hinzu die einen Quantensprung in der Musikwiedergabe prägten. Einige dieser Karten habe ich und stelle sie vor.
• Meine Soundkarten

Soundbuddys
Reine Midi Soundkarten die man mit einer Standard Soundkarte ohne Wavetable Header zusätzlich betreiben kann um im Spielen auch den Genberal Midi Sound haben zu können. Da sie wie eine Partnerkarte (Kumpel) arbeiten – „Soundbuddy“.
• Meine Soundbuddys

Wavetables Daughterboards (noch in Arbeit)
Wavetable Daughter-Boards – das sind kleine Schätze. Das sind sie wirklich, wenn man bedenkt welch Aufwand und besondere Kunst dahintersteckt, diese so zu erstellen wie sie sind. Die stellen den General Midi Standard bereit und auch darüber hinaus. Auch hier gab und gibt es eine sehr breite Qualitätspalette. Jedes hat seine Stärken und Schwächen. Manche sind grandios, andere furchtbar.
• Meine Wavetable Daughterboards

Alte Grafik (noch in Arbeit)
Generell ist für DOS eine Matrox oder Riva TNT immer gut und funktioniert bestens. Die 3D Beschleunugung war mit der 3dfX Voodoo Graphics Add-On Karte eine Revolution. Später mit der Voodoo Rush gab es die erste 2D/3D Krafikkarte in einer Komponente.
Meine Grafikkarten

Alte Boards und CPU’s (noch in Arbeit)
Die Mainboards sind wohl die Komponenten wo es die meiste Vielfalt gibt. Je nach dem was man als CPU und Betriebssystem einbringen möchte fällt die Wahl aus. Hier gebe ich gerne grobe Richtungen wo man sich bewegen kann, um ein potentes System zu bauen. Man kann naturlich Zeitgemäß oder Powersystem wählen. Ich bevorzuge ein Powersystem um alles ohne EInbußen zu bedienen was man möchte.
Meine Boards uns CPU’s